top of page

Man Achte auf die Kleidung!



Hast du schon mal die Kleidung der Beschäftigten in deinem Unternehmen unter die Lupe genommen? Hast du dir da drüber schon mal Gedanken gemacht, wie diese bei deinen Kunden ankommt? Was sagt der Dresscode in deinem Betrieb über eben diesen aus?

Kleider machen Leute! Dieses Sprichwort kennt wohl jeder. Dennoch kennt jeder das Gefühl, wenn man in einen Laden kommt, und der Verkäufer schlurft mit Hausschuhe hinter dem Tresen hervor. Oder du möchtest dich vor Ort über ein teures Produkt informieren, und der Verkäufer kommt mit einem T-Shirt an, das du lediglich noch für die Lumpensammlung bei dir zu Hause nutzen würdest. Du willst ein Auto kaufen oder dich darüber informieren, und der Verkäufer trägt einen Anzug aus 1980.


Auch hier zählt wieder der erste Eindruck! (siehe früheren Beitrag) Man muss verstehen und wissen, dass Kleidung -aber auch die Frisur, der Schmuck oder der Körpergeruch- die Wahrnehmung des Unternehmens beeinflussen kann. Man zweifelt ungewollt und/oder unterbewusst an der Kompetenz des Verkäufers. Der Kunde bildet sich außerdem sofort ein Bild über das Unternehmen und dessen Führung. Dies wurde in vielen verschiedenen Tests festgestellt. Dies kombiniert mit dem ersten Eindruck ist ein fataler Fehler, wenn man dem Verkauf einen Schritt näher kommen will und man mit einem top Service punkten will.


Aber wonach sollte man sich richten? Wie weit soll ich als Chef eine Regel festlegen? Wie kann ich meine Mitarbeiter dafür sensibilisieren? Wie bekomme ich meine Mitarbeiter dafür motiviert? Was wirkt wie auf den Kunden? Was ist für mich und meine Mitarbeiter die richtige Wahl?


Diese und viel mehr Fragen zum optimalen Dresscode bei dir im Unternehmen kann ich dir beantworten. Du musst mir diese nur stellen!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page